2l Wasser täglich? Das schaffst du!

Veröffentlicht von claudia am

2l Wasser täglich trinken? Das schaffst auch du!

2l Wasser trinken, und das jeden Tag?

Ich weiß, das ist gar nicht so einfach! Aber es geht. Statt Wasser kannst du übrigens auch Tee nehmen. Oder was du halt so trinkst ;O)

Trinken ist nicht nur ein Grundbedürfnis

Es ist auch eine Angewohnheit – oder kann eine werden!

Wenn unser Wasseranteil im Körper um 0,5% sinkt, signalisiert das Gehirn Durst. Leider haben wir alle gelernt, dass wir das durchaus ignorieren können. Und wer darin zum Meister geworden ist trinkt nicht nur nicht genug sondern nimmt den Durst oft gar nicht mehr so richtig wahr.

Deshalb habe ich es mir abgewöhnt auf den Durst zu warten. Wenn der Durst nämlich kommt, dann habe ich oft eh grad keine Zeit oder nichts zu trinken parat. Ich habe kein Problem etwas zu essen, auch wenn ich keinen Hunger habe. Warum also sollte ich nicht auch dann trinken können, wenn ich gar keinen aktiven Durst verspüre?

Schon 5 Gläser sind 2l Wasser

2l Wasser – das sind 5 große Gläser (0,4l). Also 5 mal am Tag ein großes Glas Wasser. In mein erstes Glas am Morgen kommt eine Brausetablette Magnesium. Ein Glas zum Mittagessen, eines zum Abendessen(das ist dann vielleicht Cola Zero oder eine sehr stark aufgespritze Schorle), das macht schon 3 Gläser. Bleiben nur noch zwei – eines am Vormittag, eines am Nachmittag.

Niemals könntest du ein so großes Glas Wasser auf einmal trinken? Doch, kannst du! Verabschiede dich von dem Gedanken, dass du trinkst um deinen Durst zu löschen (das ist natürlich immer erlaubt). Du trinkst auch nicht zum Genuss! Nein, es geht darum deinem Körper genug Flüssigkeit zuzuführen. Das ist wie Medizin.

dd
dddddd

Experimentiere
Finde heraus, was du besonders gut trinken kannst – Stilles Wasser? Lauwarm? Oder lieber kalt?
Tee für den Tag fülle ich mir zum Beispiel gerne in eine Thermosflasche, die ich dann offen stehen lasse – ich trinke nämlich sehr gerne lauwarme Getränke.
Wenn dir ein großes Glas absolut unmachbar erscheint, dann beginne am Anfang mit einem kleineren und steigere dich von Woche zu Woche.
Wie immer plädiere ich auch hier im Zweifel für kleinere Schritte, dann schaffst das auch du – ich glaube ganz fest an dich!
Und am Ende wirst du sehen: 2l Wasser täglich auch für dich ein Klacks!:O)
Kategorien: Ernährung

Schreibe einen Kommentar