Für viele Diabetiker ein NO-GO: Diabetes ist heilbar?

Veröffentlicht von claudia am

Diabetes heilen? Für viele Diabetiker ein NO-GO!!

Ob Diabetes mellitus Typ 2 nun heilbar ist oder nicht – darüber streiten sich die Geister. Nämlich die Geister von Ärzten, Forschern, Pharmazeutikern, Ernährungsexperten und nicht zuletzt: Die von Diabetikern!

Und da beobachte ich schon seit langem etwas wirklich Erstaunliches: Viele Diabetiker wehren sich mit Hand und Fuß gegen die Vorstellung, dass Diabetes Typ 2 heilbar ist.

Aber warum nur?

Ist Diabetes denn nun heilbar?

Naja, meiner Meinung nach ist das ein bisschen Definitionssache. Ganz offiziell (und auch unter Diabetikern unumstritten) kann man Diabetes in Remission bringen. Das bedeutet, man kann die Krankheit zum Stillstand bringen – normale Werte haben, keine Medikamente brauchen, aber auf die Ernährung achten.
Sobald man allerdings wieder in sein altes Ess- und Verhaltensschema zurückfällt, droht auch der Diabetes wieder zurückzukommen.

Lass uns mal einen Vergleich ziehen – nur um die Sache ein bisschen bildlicher darzustellen.

Stell dir vor, du bist ein bisschen schusselig, hast es eilig, oder aus welchem Grund auch immer – du läufst durch einen Türrahmen, krachst mit deinem Unterarm so richtig derbe dagegen und brichst dir dabei den Arm.

Du kommst also ins Krankenhaus, du bekommst eine Schiene, der Arm wird eingegipst, vielleicht noch eine Schlinge und du sollst ihn ruhig halten.

Und nach ca 6 – 8 Wochen ist der Arm wieder geheilt.

Diabetes hingegen entsteht langsamer. Ja, auch die Gene spielen eine Rolle, aber bei weitem nicht die einzige.

Genauso großen Einfluss hat der Lebensstil des Betroffenen – schlechte Ernährung und mangelnde Bewegung führen jemanden mit genetischer Vorbelastung relativ zuverlässig in den Diabetes.

Das Bild unten zeigt es deutlich: Gegen deine Gene kannst du nichts tun, aber durch mehr Bewegung und gesunde, blutzuckerfreundliche Ernährung kannst du deinen Diabetes in Remission, also zum Stillstand  bringen. Deine Werte sind im normalen, gesunden Bereich – kein Arzt der deine Vorgeschichte nicht kennst würde dir nun Diabetes diagnostizieren.

Diabetiker Mindset - Auch wenn du deine Gene nicht ändern kannst, kannst du die Türen durch Bewegung und Ernährung wieder öffnen
Die Türen Ernährung und Bewegung können wieder geöffnet werden - die Tür Gene bleibt ein Leben lang geschlossen.

 

Aber bist du nun geheilt, oder nicht?
Genau hier beginnt die Definionssache. Wenn du deinen neuen, positiven Lebensstil beibehältst, dich gesund ernährst, dich viel bewegst, dann wirst du auch deine guten, gesunden Werte beibehalten können. Für immer? Vielleicht ja, vielleicht nein.
Krebspatienten gelten als geheilt, wenn sie mindestens 5 Jahre krebsfrei sind. Für immer? Vielleicht ja, vielleicht nein.
Dein Armbruch ist auch geheilt – aber wenn du deinen Arm wieder gegen den Türstock knallst, wird er wahrscheinlich wieder brechen.
Und genauso werden sich deine Werte wahrscheinlich wieder verschlechtern, wenn du wieder anfängst dir Zucker, Weißmehl und Fast Food in rauhen Mengen reinzustopfen.
Warum wehren sich nun so viele Diabetiker so vehement gegen die Aussage, dass Diabetes Typ2 heilbar ist?
Nun, es gibt manche, für die ist genau der letzte Absatz der Grund dafür – sie befürchten, dass jemand der sich der Illusion hingibt geheilt zu sein dann auch denkt, dass er nun wieder essen könnte wie früher auch – und dann eben einen bösen Rückfall erlebt. Dem einen oder anderen ist auch genau das passiert.
Andererseits kommt es mir manchmal so vor als wäre das die Minderheit. Ein Großteil dieser Diabetiker scheint sich irgendwie an die Krankheit zu klammern. Sei es, dass man damit ja sehr gut im Selbstmitleid versinken kann, andere dazu zwingen kann Rücksicht zu nehmen, oder ob man einfach nur ein Gesprächsthema hat – viele lieben ihren Diabetes ja doch irgendwie, oder?

Die Defniniton ist aber wichtig – Denn dein Mindset hängt davon ab!

Aber hallo! Denn natürlich macht es einen Unterschied ob du denkst an einer unheilbaren Krankheit zu leiden, die du sowieso nicht ändern kannst, oder ob du Heilung für möglich hältst und dich darauf fokussierst!!!

Was hilft es dir, dich auf positives Denken zu konzentrieren, dir zu sagen “Ich bin gesund, ich verdiene es gesund zu sein!” wenn du tief in dir drinnen denkst, dass du unheilbar krank bist?

Es ist definitiv einfacher dich gesund zu ernähren, wenn du damit auf eine Heilung hinarbeitest – nicht nur auf ein Vermeiden von Folgeschäden. Konzentrierst du dich auf ein Vermeiden, egal ob du hohe Blutzuckerspitzen vermeiden möchtest oder konkrete Folgeschäden, dann ziehst du genau das an was du vermeiden möchtest – schließlich steckst du ja deine ganze Energie in den Gedanken an Folgeschäden. Und das, wo deine Energie hingeht, das ZIEHST DU AN.

Also:

Ganz egal wie andere Heilung definieren – wichtig ist nur, wie DU Heilung für DICH definierst.

Für manche gilt ein Diabetiker erst dann geheilt, wenn er an einer anderen Krankheit stirbt. Zum Glück bist du nicht “manche”!!!

Gib dich nicht damit zufrieden, ein gut eingestellter Diabetiker zu sein! Kämpfe für deine Gesundheit, gib nicht auf, denn du kannst es schaffen! Du kannst alles schaffen – sei ein gesunder, positiver und aufgeschlossener Mensch, denn dann gehört dir die Welt!!!

Kategorien: Mindset

Schreibe einen Kommentar